«Herr, zu wem sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens.» Joh. 6,68














 
                    

Freitag, 09 März 2018

Barbara Pfister

image Weitere Heilige des Tages...


Barbara Pfister

Mystikerin

* 1867 in Wattenheim bei Worms in Rheinland-Pfalz
† 9. März 1909 in Speyer in Rheinland-Pfalz

Barbara Pfister, geboren 1867 zu Wattenheim in der  Rheinpfalz, sahschon als Kind Szenen aus dem Leben Jesu. 1883 trat sie bei den Dominikanerinnen in Speyer ein, wurde aber bald wieder entlassen, da sie gelegentlich nach der Kommunion in Ohnmacht fiel. Danach arbeitete sie als Haushaltshilfe in Speyer. am 30. Juni 1890 traten zum ersten Mal sichtbar die fünf Wundmale Jesu und die Wundmale der Dornenkrone auf. Polizeiliche und medizinische Untersuchungen konnten keinen Betrug feststellen. Mit den Wundmalen verbunden waren starke Schmerzen, die in der Passionszeit besonders stark auftraten. Ab 1896 bis zu ihrem Tod am 9. März 1909 lebte Barbara bei den Barmherzigen Schwestern in Speyer.

Das Bistum Speyer berief 1938 eine Kommission, um Zeugenaussagen, Berichte und Gebetserhörungen zu sammeln. NS-Zeit und Zweiter Weltkrieg beendeten diese Tätigkeit. Danach wurden keine weiteren Schritte zu einer Seligsprechung mehr unternommen. Bis heute besuchen Pilger Barbaras Grab in Speyer.



www.heiligenlexikon.de, www.heilige.de




 
©Evangelizo.org 2001-2018